Startseite

Die „Broschüre“ gehört zur Gattung der klassischen Informationsträger, auch genannt Printmedien.

Bekannt ist sie als eine Art Schriftwerk oder Heft, dessen Umfang nur wenige Seiten umfasst. Zum Schutz und Sicherung der Dauerhaftigkeit, besitzt sie einen flexiblen Umschlag, der direkt am Produkt anliegt. Abgeleitet wird der Name vom französischem „brocher“, was so viel heißt wie broschieren, heften. Entstanden ist die Broschüre erst mit der Erfindung des Hochdrucks, durch die es möglich war viele Exemplare eines bestimmten Mediums zu drucken.

Broschüren wurden früher für Informationen aktuellen Interesses wie zum Beispiel religiöse oder politische Kampfschriften eingesetzt, während sie heute in erster Linie als Gebrauchsanweisungen oder werbliche Produktinformationen eingesetzt werden.

Doch wie der Weg von der damals noch sehr kostenintensiven Broschüre zu unseren heutigen Produktbroschüren verlaufen ist und warum sie sich immer noch größter Beliebtheit erfreut, möchte ich mit dieser Arbeit zeigen.